CBD und Yoga: Finde innere Ruhe und deine Balance

Du bist mal wieder gestresst von der Arbeit, vom Familienleben oder vielleicht steckst du auch mitten in der Klausurphase. Egal was der Grund ist, du fühlst dich gehetzt und schaffst es einfach nicht zur Ruhe zu kommen? Stress kann viele negative Auswirkungen auf deinen Körper haben. Daher solltest du einen Weg finden dich zu entspannen und so für dein Wohlbefinden zu sorgen. Warum probierst du es nicht einmal mit Yoga? Unterstützend können wir hierbei die gleichzeitige Einnahme von CBD empfehlen. Um mehr über CBD in Kombination mit Yoga zu erfahren haben wir dir diesen Artikel zusammengestellt.

Was ist Yoga?

Yoga dient der geistigen und körperlichen Entspannung, die durch eine Reihe von körperlichen Übungen und Atemtechniken erzielt wird. Mit Yoga, das ursprünglich aus Indien stammt, lernt man gezielt den Geist zu entspannen und so zu innerer Ruhe zu finden. Darüber hinaus hilft Yoga dir deine Flexibilität und Körperspannung zu trainieren. Es gibt mittlerweile viele Varianten von Yoga wie zum Beispiel Kundalini oder Air Yoga.

Was ist CBD?

CBD steht für die Abkürzung des Wirkstoffs Cannabidiol. Cannabidiol wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen und hat keine psychoaktive Wirkung. CBD ist also kein Rauschmittel, wie beispielsweise herkömmliches Marihuana, und ist aus diesem Grund legal. CBD hat viele positive Effekte. So wirkt es schmerzlindernd, entzündungshemmend und angstlösend. Mittlerweile werden immer mehr Produkte angeboten, die CBD enthalten. Dazu gehören zum Beispiel CBD Öl, Salben, Kapseln und CBD Tampons.

Warum ergänzen sich CBD und Yoga so gut?

Yoga und CBD haben viele Gemeinsamkeiten. Sowohl Yoga, als auch CBD haben positive Effekte auf den Körper, auch wenn der Effekt auf unterschiedliche Art und Weise eintritt. Yoga Praktiken sowie der Wirkstoff CBD fördern die Entspannung des Körpers. Außerdem senken sie den Stresslevel, helfen einem abzuschalten und die innere Ruhe zu finden. Zudem helfen dir Yoga und die Einnahme von CBD am Abend besser ein- und durchzuschlafen. Ein gesunder Schlaf führt dazu, dass du dich fit und ausgeglichen fühlst. Beides hört sich im einzelnen schon super an und in Kombination von Beidem hast du ein super Mittel, dass gegen den Alltagsstress helfen kann.

Vorteile einer Kombination von CBD und Yoga

Werden Yoga und CBD kombiniert, können die Vorteile beider verstärkt werden. Denn Yoga und CBD unterstützen sich gegenseitig in ihrer Wirkkraft. Nimmst du kurz vor deiner Yogapraxis ein paar Tropfen CBD Öl ein, dann gehst du schon mit einer anfänglichen Entspannung in die Übungen hinein. Diese erste Entspannung hilft dir deine Yogapraxis zu vertiefen. Du wirst merken, dass es dir leichter fällt die verschiedenen Yogapositionen auszuführen. Längerfristig wird dir die Anwendung von CBD und die gewonnene Entspannung dabei helfen deine Yoga Übungen zu verbessern. Außerdem hilft dir CBD deine Gedanken zu beruhigen, bevor du mit deiner Yogapraxis anfängst. Häufig benötigt es etwas Zeit bis sich der Körper und Geist während des Yogas entspannt. An stressigen und anspruchsvollen Tagen fällt einem dies besonders schwer. Hier kann die Einnahme von CBD vor dem Yoga wirklich hilfreich sein. Die Wirkung beider hilft zudem, dass die Entspannung länger anhält, da die Kombination von Yoga und CBD zu einer tiefgreifenden und gefestigten Entspannung des Körpers und Geistes führt.

Wie wendet man CBD und Yoga richtig zusammen an?

Du solltest CBD etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde vor deiner Yogapraxis einnehmen. CBD Öl ist am besten geeignet um es mit Yoga zu kombinieren, da es schnell wirkt. Das CBD Öl wird unter die Zunge geträufelt und dann über die Schleimhäute aufgenommen. Nach 15 bis 45 Minuten tritt die Wirkung ein. Ist dein Körper bereits mit CBD vertraut, dann kannst du deine gewohnte Dosis CBD zu dir nehmen. Wenn du CBD bisher noch nicht verwendet hast, dann solltest du zunächst niedrig dosieren, da sich der Körper erst an das CBD gewöhnen muss. Sobald du die Entspannung durch das CBD spürst, kannst du mit deiner Yogapraxis starten.

CBD und Meditation

CBD kann dir nicht nur dabei helfen dich beim Yoga zu entspannen und zu verbessern. Die Einnahme von CBD kann dich außerdem bei der Meditation unterstützen, denn das CBD entspannt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist. Nimmst du vor deiner Meditation ein paar Tropfen CBD Öl zu dir, fällt es dir leichter dich auch geistig zu entspannen. So kannst du dich besser auf die Meditation konzentrieren und deine innere Ruhe und Balance finden.

Yoga und CBD lohnt sich

Leidest du unter alltäglichem Stress und hast Probleme abzuschalten, dann solltest du die Einnahme von CBD vor deiner nächsten Yogasession in Erwägung ziehen. In besonders stressigen Phasen deines Lebens kann es vorkommen, dass dir die Wirkung einer der beiden Dinge nicht ausreicht um runterzukommen. Kombinierst du Yoga mit CBD können sich die Wirkkräfte beider gegenseitig unterstützen. Es ist nicht einfach, seine innere Ruhe und Balance zu finden. Mithilfe von CBD und Yoga kann dir dies jedoch schneller gelingen als du denkst.

Passende Produkte finden