Hautkrankheiten und Akne mit CBD bekämpfen

Was ist Akne?

Die Acne Vulgaris, kurz Akne ist eine Erkrankung der in der Haut vorkommenden Talgdrüsen. Sie macht sich je nach Schweregrad bemerkbar durch eine fettige Haut, welche von Pickeln, Mitessern und Pusteln geprägt ist. Überwiegend treten diese Hautunreinheiten an Körperstellen auf, an denen die meisten Talgdrüsen vorhanden sind. Hierzu gehört das Gesicht, die Oberarme der Rücken sowie das Dekolleté. Die Akne gilt als häufigste Hautkrankheit der Welt und betrifft größtenteils junge Menschen während der Pubertät. Bei einer akuten Akne sind die Talgdrüsen aufgrund von unregelmäßigen Hormonausschüttungen besonders aktiv. Wenn der Talgaustritt stärker wird, können die Talgdrüsen verstopfen und an der betroffenen Stelle entstehen Entzündungen, welche zu unerwünschten Pickeln und Pusteln führen.

CBD vs. Hautkrankheiten

Als einer der stärksten Antioxidanten, kann CBD Hautalterungen effektiv entgegenwirken. Dies geschieht durch das Binden von CBD mit den zur Alterung der Haut führenden Schadstoffen. Letztere werden so eliminiert und die Stärke der Haut bleibt länger erhalten.

Während dieses Prozesses, stimuliert das CBD unser Endocannabinoidsystem und beeinflusst das Anandamid, welches Zuständig ist für die Regulation unseres Zellwachstums. Dieser Prozess ist deshalb so wichtig, weil ein unausgeglichener Anandamidhaushalt zu negativen Auswirkungen auf unserer Haut führt.

Auch Ekzeme gehören in die Kategorie Hautkrankheiten. Typische Symptome sind bei der nicht ansteckenden Dermatitis trockene, gerötete hautstellen welche Krusten bilden und extrem jucken und schuppen. Auch Risse an den betroffenen Hautstellen gehören zu den typischen Merkmalen der Dermatitis. Von den Betroffenen werden Ekzeme meistens als sehr einschränkend und unangenehm empfunden, was sogar oft dazu führt, dass sich Betroffene aus Scham sozial zurückziehen.

Es gibt verschiedene Arten von Ekzemen. Das Erste ist das Allergische Kontaktekzem. Durch allergische Reaktionen auf bestimmte Stoffe wie Metalle und Inhaltsstoffe in Kosmetika etc. entstehen hier allergische Reaktionen wodurch sich Ekzeme bilden. Das nächste ist das Toxische Kontaktekzem, hierbei bildet sich das Ekzem durch für Menschen giftige, chemische Stoffe wie Säuren. Zu guter Letzt das Atopische Ekzem. Welches bekannt ist als Neurodermitis, welches einen chronischen Verlauf hat und eher genetisch bedingt ist. Diese Art von Ekzem setzt meist Schubweise ein wird oft von äußeren Einflüssen wie Stress oder Allergien beeinflusst.

Hautpflege mit CBD

CBD basierte Hautpflegeprodukte werden meistens zur Schmerzlinderungen von Krankheiten auf der Haut wie Pickel, Akne, Ekzeme usw. angewandt. Doch das Cannabinoid hat laut jüngsten Forschungen auch den Effekt, der Haut eine Art weitere Schutzschicht zu verleihen. Letztere kann nicht nur Krankheiten abwehren, sondern kann sie Haut vor alltäglichen Umwelteinflüssen schützen.

Des Weiteren ist CBD sichtlich für seine schmerzlindernde, entspannende und angstlösende Wirkung bekannt. Untersuchungen zufolge, kann diese entspannende Wirkung auch auf die Haut wirken und diese bei Reizungen beruhigen und vorhandene Entzündungen hemmen.

Durch seine antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaft und dessen Inhaltsstoffe kann CBD freie Radikale ausschalten und somit die Zellen der Haut schützen. Durch die Anregung der Zellregeneration wird eine vorzeitige Alterung der Haut vorgebeugt.

Bei Akne kann CBD Wunder bewirken. Nutzer berichten, dass sich seit der Einnahme von CBD Öl, hauptsächlich um chronische Schmerzen zu lindern, als Nebenwirkung, die Haut nach wenigen Wochen deutlich verbessert hat und das Hautbild feiner wurde.

Von Akne sind heutzutage nicht nur Teenager betroffen, auch Menschen im Durchschnittsalter sind oft stark betroffen. Zum einen durch viel Stress zum anderen durch Umwelteinflüsse, die unserer Haut schaden. CBD Öl oder eine CBD basierte Gesichtscreme, kann bei der Bekämpfung der Hautkrankheit durchaus helfen. Nämlich reguliert CBD die Haut, indem es die übermäßige Talgproduktion hemmt. Rötungen werden reduziert, es spendet Feuchtigkeit, glättet die rauen Hautstellen auf der Oberfläche der Haut, Schwellungen werden gelindert und die Haut kann sich entspannen und regulieren. 

CBD ist also ein Rundum Paket für eine gesunde Haut.

Vorteilhaft ist unter anderem auch, das CBD Produkte für jeden Hauttyp, von sehr empfindlich und sehr trocken, bis hin zur fettigen Haut, geeignet sind.

Anwendungsarten von CBD

CBD kann entweder pur auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden oder in Form von Tropfen auch eingenommen werden. Auch die Kombination von beiden Varianten ist möglich. Wichtig ist hierbei eine regelmäßige Einnahme oder das regelmäßige auftragen der CBD Creme.

Das Gesicht sollte vor jeder Äußerlichen Anwendung vorher gründlich gereinigt werden, damit Keime und Bakterien nicht in die Wunden gelangen können. Eine weitere sehr effektive Variante ist, eine natürliche, einfach herzustellende CBD Maske.

Passende Produkte finden